Ein herzliches Willkommen auf unserer Homepage.

Unser Schulmotto lautet:


„Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun,

sondern auch für das, was wir nicht tun!"

- Moliére -

fächerverbindender Unterricht


Faecher 2024 07Vom 29.-30. April 2024 erlebten die Schüler/innen der Exin-Oberschule einen Unterricht, dessen Ziel es war, verschiedene Fächer miteinander zu verbinden. Der sogenannte fächerübergreifende Unterricht bot jedem Jahrgang verschiedene Themenschwerpunkte. In den siebten Klassen wurden die Fächer LER, Sozialpädagogik und Sport mit Hilfe von verschiedenen Team- und Kennlernspielen miteinander kombiniert. Am Montag nahmen die Siebtklässler/innen an verschiedenen Wettkämpfen teil, z.B. am Schildkrötenrennen, am Tannenzapfenrennen, an einem Wasserspiel und einem Quiz-Duell. In allen Jahrgängen wurden die Klassen in Gruppen eingeteilt, um so in kleineren Teams und z.T. auch klassenübergreifend arbeiten zu können. Am Dienstag arbeiteten die Schüler/innen der siebten Klassen an vier Stationen namens „Rad des Lebens, Mein Helferlein, positive Gedanken und Gutes to go“. Als Erinnerung an die gemeinsame Arbeit durften alle Teilnehmer/innen einen Glücksstein und ein Helferlein-Heft mit nach Hause nehmen. Die achten Klassen besuchten am Montag, den 29.04.24 fünf Unternehmen, die ihnen verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten in der Region aufzeigten. Mit dem Bus besuchten sie in Begleitung der WAT Lehrer/innen folgende Betriebe: die Oberhavel-Kliniken, Orafol, das Pflegeheim Domino-World und die Oberhavel Verkehrsgesellschaft in Oranienburg sowie den Entsorgungsfachbetrieb Grunske in Germendorf. Die Bustour, ohne die die Berufsorientierung nicht möglich gewesen wäre, wurde von der Regio-Nord finanziert. Vielen Dank dafür!
Ebenso gilt allen beteiligten Firmen ein besonderer Dank, da sie die
Schüler/innen nicht nur mit Informationen aus erster Hand versorgten, sondern auch eine Betriebserkundung vor Ort ermöglichten, um einen Einblick hinter die Kulissen zu erhalten. Nach dem Besuch der Unternehmen beschäftigen sich die Achtklässler/innen am Dienstag mit den verschiedenen Branchen, in denen sie in Klasse 9 insgesamt drei Praktika absolvieren werden. Auf der Basis ihrer Recherchearbeit fertigte jeder Schüler/in eine Collage über eine selbstgewählten Beruf an, auf der inhaltliche Aspekte wie, z.B. die Bedingungen der Ausbildung ansprechend dargestellt werden sollten. Eine Kombination aus den Fächern WAT und Kunst bildete die Grundlage für die Arbeit in Jahrgang 8. Die neunten Klassen arbeiteten in den Fächern Mathe, Physik, Chemie und Biologie fachspezifisch zum Thema Luft. Im Physikunterricht bastelten die Schüler/innen ein Flugzeug nach Anleitung und versuchten mit ihren Erkenntnissen die Frage „Warum kann ein Flugzeug fliegen?“ zu beantworten. Die chemische Zusammensetzung von Luft sowie der Aufbau der Lunge und das Thema Atmung wurden im Chemie und Biologie Unterricht bearbeitet. Die Mathematiker nahmen sich das Thema Volumenberechnung vor und ermittelten, z.B. das Volumen einer Kugel.
Die Gruppen der zehnten Klassen durften einen Tag ihrer Arbeit an einen außerschulischen Ort verlegen. So lernten sie die Stadt Zehdenick in einer Stadtrallye, in der verschiedene Fragen zu beantworten waren, aus einer anderen Perspektive kennen. Im zweiten Teil setzten sich die Schüler/innen inhaltlich mit ausgewählten Programmpunkten verschiedener Parteien auseinander und stellten diese in einem Vergleich gegenüber. Mit einem Stimmzettel in der Hand und einem separaten Platz wurde direkt im Rathaus eine fiktive Wahl durchgeführt. Hier erhielten die Schüler/innen einen Vorgeschmack auf die Europawahl im Juni, bei der erstmals 16-Jährige ihre Stimme abgeben dürfen. Inhaltlich dominierten in diesem Jahrgang die Fächer GeWi und Englisch. Einen weiteren Tag des fächerverbindenden Unterrichts verblieben die Schüler/innen in der Schule, um im Computerkabinett Informationen über Zehdenick auf Englisch zu recherchieren. In einem weiteren Englisch Projekt lernten die Schüler/innen Wissenswertes über Zehdenicks Partnerstädte Castrop-Rauxel in NRW und Siemiatycze in Polen kennen.

(weitere Bilder siehe Galerie)

Besuch der Oberhavel-Kliniken


Vanessa Dietrich
Lehrerin Exin-Oberschule

        

Termine

<<  <  Mai 2024  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  91112
1315171819
202123242526
272930  
 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.