Projekt „Stadtentdecker“ – Teil 2

 

In der Woche vor den Herbstferien präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a unserer Exin-Oberschule die mit Spannung erwarteten Ergebnisse ihres Projektes. Lange und intensiv hatten sie sich in kleineren Gruppen mit der Frage beschäftigt, wie man das Feste Haus in Badingen aus seinem Dornröschenschlaf holen könnte. Gemeinsam mit der Architektin Carmen Mohrin und Ulrike Eichentopf von der DKB-Stiftung sowie der Lehrerin Juliane Geißler bauten die Jugendlichen Modelle, gestalteten Collagen und Installationen, in denen sie ihre Visionen zur Wiederbelebung des Schlosses einbrachten. Eine Theatergruppe führte schauspielerisch gekonnt durch den historischen Wandel des Gebäudes. Die eingeladenen Gäste im Schloss und Gut Liebenberg zeigten sich beeindruckt. Nicht nur Schulleiter Karl-Heinz Jünger fand lobende Worte für die gelungene Präsentation seiner „Exiner“, auch Frank Segebade vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung würdigte die überzeugende Gemeinschaftsarbeit der Klasse 9a.Zehdenick’s Bürgermeiser Bert Kronenberg sicherte den Schüler zu, dass ihre Ergebnisse auch in der Stadt Zehdenick präsentierte werden.Die Woche nach den Herbstferien verbringt die 9a wieder in Badingen. Ein weiteres Projekt der DKB-Stiftung schließt sich an. Hier werden sich die Schüler Techniken aneignen um mit Hilfe verschiedener Medien ihre Ideen für die Gestaltung des ländlichen Raums auszudrücken.

 

Marion Reich

Lehrerin Exin-Oberschule

 

 

 

        

Termine

<<  <  Januar 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
181920212224
252627283031
 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.