uncategorised

Paarlauf mit Musik

 

               Paarlauf 2020 01       Paarlauf 2020 03

Mit dem traditionellen Paarlauf endete für die Exin-Oberschüler die erste Unterrichtsetappe. Bis auf wenige Ausnahmen gaben alle Jungen und Mädchen ihr Bestes beim Ausdauerlauf.

Nun können alle "Exiner" erstmal ihre Herbstferien genießen.

(weiter Bilder siehe Galerie)

EXIN- Schülerfirma sucht nach neuen Wegen

AWO Seniorenzentrum Zehdenick bleibt weiter guter Partner

 

Schuelerfirma 2020 03Auch im Schuljahr 2020/21 möchten die Mitglieder der Schülerfirma soziale Projekte organisieren, denn ihr Ziel ist es Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen des Lebens zusammenzubringen und ihnen zu helfen.

Das ist leider in diesem Herbst nicht so einfach, da natürlich der Schutz der Gesundheit Vorrang hat und sowohl Abstandsregelungen als auch Kontaktsperren eingehalten werden müssen.

In der Schülerfirma arbeiten folgende Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 mit:
Larissa Furche, Josina Bertram, Adriana Ostrop, Maily Tran, Jaqueline Flügge, Lea Sophie Siebmann und Samira Schulz.

Sie erhalten Unterstützung von der Schulsozialarbeiterin der Schule Carola Busch und vom Lehrer Herrn Spalthoff. Die Arbeit der Schülerfirma wird wieder aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg unterstützt.

In den ersten Wochen ihrer Zusammenarbeit schmiedeten die Jugendlichen Pläne und gestalteten gemeinsam ein herbstliches Bild für die Bewohner*innen des AWO Seniorenzentrums „Havelpark“ in Zehdenick. Mit dieser Einrichtung verbindet die Schülerfirma eine besonders intensive und interessante Kooperation.

    Schuelerfirma 2020 02     Schuelerfirma 2020 01

Am 23.September wurde das Bild vor Ort übergeben. Außerdem nutzten die Schülerinnen die Gelegenheit, um mit den Ergotherapeutinnen Frau Kirschtowski und Frau Hardrath sowie zwei Seniorinnen aus der Tagespflege zu besprechen, welche Möglichkeiten einer weiteren gemeinsamen Arbeit denn überhaupt möglich wären.
Das erste große Projekt fand sich beim Rundgang durch den Außenbereich – der Steingarten. Diesen werden die Jugendlichen im Frühjahr neu gestalten. Ein erster Anfang wurde bereits gemacht. Am 5.Oktober haben drei der Mädchen gemeinsam mit Frau Busch den Bereich schon mal gründlich gesäubert und das Unkraut beseitigt.

 

Marion Reich
Lehrerin, Exin-Oberschule Zehdenick

Konferenz "Gemeinsames Lernen"

 

Seit Beginn des Schuljahres 2020/21 ist die Exin-Oberschule Zehdenick eine Schule für „Gemeinsames Lernen“ in der Jahrgangsstufe 7.

 

        gemeinsames lernen 2020 01     gemeinsames lernen 2020 02

   

Auf Einladung von Schulleiter Karl-Heinz Jünger und der Koordinatorin des Projektes Amanda Köpke trafen sich am 21. September drei Schüler aus Klasse 7, eine Elternvertreterin und Lehrkräfte sowie Sozialpädagogen der Schule um weitere Entwicklungsschwerpunkte für das gemeinsame Lernen und Arbeiten zu beraten.
Unterstützung erhielten die Teilnehmer von Frau Zickuhr und Frau Jahn von der BUSS-Agentur des Landes Brandenburg. Sie werden die Exin-Oberschule als Prozessberaterinnen auf diesem Weg begleiten.
In einer kurzen Einleitung stellten sie den Gästen noch einmal die Grundgedanken des Projektes vor und erläuterten das Motto der Inklusion „Wenn anders sein normal ist“.
In kleinen Gruppen diskutierten die Erwachsenen und die Schüler und Schülerinnen dann intensiv verschiedene Schwerpunkte, einigten sich auf für die Schule besonders wichtige Themen und stellten ihre Ergebnisse dann im Plenum vor.

        gemeinsames lernen 2020 03     gemeinsames lernen 2020 04
Klar war für alle Beteiligten, dass es am Ende des Nachmittages keine konkreten Ergebnisse geben konnte. Die Schule für „Gemeinsames Lernen“ ist ein Entwicklungsprozess mit immer wieder neuen Erkenntnissen, Fragen und Problemen. Deshalb wird es sicher noch einige solcher Konferenzen, Fortbildungen, Teamsitzungen und Gespräche geben, die das Projekt voran bringen. Erfreulich für die Arbeit im „Gemeinsamen Lernen“ in der Jahrgangsstufe 7 ist die Tatsache, dass die 30 Tablets für die Schüler ausgeliefert, konfiguriert und einsatzbereit sind. Auch die Bücherkiste für das individuelle bzw. differenzierte Lernen wurde mit ca. 50 neuen Büchern pro Klasse gut gefüllt.

Marion Reich
Lehrerin Exin-Oberschule Zehdenick

NORMA unterstützt Exin-Oberschule Zehdenick

 

Norma 2020Der gute Ruf der Erziehungs- und Bildungsarbeit an der Exin-Oberschule Zehdenick hat weitüber die Stadtgrenzen hinaus dafür gesorgt, dass der Lebensmittel-Discounter NORMA auf die Schule aufmerksam wurde. Auf Initiative eines ehemaligen Schülers des Oberstufenzentrums „Georg Mendheim", der momentan eine Ausbildung bei NORMA absolviert, fiel die Entscheidung, die Zehdenicker Oberschule finanziell bei der Umsetzung ihrer Ziele zu unterstützen. Am Montag durfte Schulleiter Karl-Heinz Jünger im Beisein seiner Kollegen einen symbolischen Scheck im Wert von 2500 Euro entgegennehmen. Die Bereichsleiterin für Aus- und Fortbildung im Unternehmen Frau Grewe lobte in diesem Zusammenhang das überzeugende Konzept der Berufs- und Studienorientierung an der Exin-Oberschule und seine erfolgreiche Umsetzung. Der Blumenstrauß, den die angehende Kauffrau für Büromanagement Frau Niederlein an das Kollegium überreichte sollte nicht nur Wertschätzung sein, sondern auch gemeinsam mit dem Geld ein positiver Unterstützer für das Erreichen der Ziele, die im Bereich der Berufsorientierung oder auch im Projekt „Gemeinsamer Unterricht" angestrebt werden.

 

Marion Reich

Lehrerin der Exin-Oberschule Zehdenick

Exin-Oberschüler aktiv im Projekt "Stadtentdecker"

 

stadtentdecker 2020 08Gemeinsam mit der Stadtverwaltung Zehdenick, der DKB-Stiftung und der Brandenburgischen Architekturkammer starteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a der Exin-Oberschule Zehdenick ein neues Projekt. Unter der Schirmherrschaft des Zehdenicker Bürgermeisters Bert Kronenberg geht es darum, die Jugendlichen für die Entdeckung und Gestaltung ihrer Heimatregion zu sensibilisieren und Begeisterung für das Engagement in der Kommune zu wecken.Im Mittelpunkt steht das Feste Haus in Badingen für das die Projektteilnehmer Vorschläge zur Gestaltung oder Nutzung erarbeiten werden. Gemeinsam mit der Architektin Carmen Mohrin und Ulrike Eichentopf von der DKB-Stiftung unternahmen die Schüler zunächst einen Rundgang durch Osterne und Badingen. Der Historiker Dr. Uwe Ziethmann hielt einen kurzweiligen Vortrag über die wichtigsten geschichtlichen Hintergründe und gab quasi eine lehrreiche Geschichtsstunde. In den folgenden Tagen geht es dann in Gruppenarbeit weiter. Über die Methoden „Modellbau, Theaterspiel, Anfertigen von Collagen und Installation“ wollen sich die „Stadtentdecker“ dem Thema nähern und Ideen sammeln. Am Freitag, 21.08.2020,  endet das Projekt. Sicher noch nicht mit einem fertigen Konzept, aber der Verlauf des Projektes macht neugierig auf die Präsentation der Ergebnisse.

 (weiter Bilder siehe Galerie)

 

Marion Reich, Lehrerin
Exin-Oberschule Zehdenick

 

        

Termine

<<  <  Oktober 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
283031 
 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.