Ein herzliches Willkommen auf unserer Homepage.

Unser Schulmotto lautet:


„Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun,

sondern auch für das, was wir nicht tun!"

- Moliére -

Sommerplausch


Sommerplausch 2024 2Sommerplausch 2024 1In der vergangenen Woche trafen sich die Mitglieder der Schülerfirma mit Gästen der Tagespflege im Christlichen Seniorenheim zu einer gemütlichen Gesprächsrunde zum Thema „Ferien, Urlaub & Reisen“. Im idyllischen Garten lud eine Tafel mit frischer Sommerbowle, Himbeeren und Eis bei sommerlichen Temperaturen zum Plaudern ein. Auf der Tafel waren Gegenstände verteilt, die Schüler/innen und Betreuerinnen von ihren Urlaubsreisen mitgebracht haben, u.a. der Pariser Eiffelturm, die New Yorker Freiheitsstatue, griechische Statuen, eine Gondel und Maske aus Venedig, das „blaue Auge“ aus der Türkei, Magnete, Ansichtskarten und Ostseesand im Glas, der sogar noch nach Meer schnupperte. Gemeinsam erzählten Jung und Alt von den Ländern, typischen Gerichten, Sehenswürdigkeiten und von ihren Urlaubserlebnissen. Beim Anblick eines Maßkruges aus Bayern stimmten alle das Lied von „Heidi“, die mit ihrem Großvater in den Bergen lebt, an. Alle genossen den entspannten Vormittag, an dem Schüler/innen und Tagesgäste persönliche Erinnerungen über die schönste Zeit des Jahres teilten.


Im Auftrag der Schülerfirma
Vanessa Dietrich
Lehrerin Exin-Oberschule

Urkunde 2024

Tagwerk 2024

 

 

Lerncouch Flyer neu


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klassenfahrt nach Peenemünde

 

Klassenfahrt 2024 08Die Schüler/innen der 8b waren vom 21.-24. Mai 2024 mit ihren Klassenlehrern, Frau Riensberg und Herrn Oppermann, auf Klassenfahrt in Peenemünde auf der Insel Usedom. Die Reise startete am Dienstag, den 21. Mai um 09:00 Uhr am Bahnhof in Zehdenick. Von dort aus ging es über Oranienburg, Berlin-Gesundbrunnen, Züssow und Zinnowitz nach Peenemünde. Nach einem dreißigminütigen Fußmarsch erreichte die Gruppe gegen 15:30 Uhr das Schullandheim. Dort erwartete die Schüler/innen ein abwechslungsreiches Programm, das am gleichen Nachmittag mit einer Naturparkwanderung unter der Führung eines Rangers begann. Mit reichlich Appetit wurde das erste Abendessen – selbstgemachte Nudeln mit Tomatensoße, Salate und Brot – um 18:00 Uhr eingenommen. Das Schullandheim mit seiner großen Außenanlage und seiner modernen Einrichtung konnte alle Erwartungen erfüllen. Neben den hellen und sauberen Zimmern gab es ein großes Fernsehzimmer mit einer riesigen Sofalandschaft, die zum Entspannen einlud. Ein überdimensionaler Fernseher mit Internetanschluss, ein Kicker sowie eine Auswahl an Spielen garantierten unterhaltsame Stunden.
Klassenfahrt 2024 07Am zweiten Tag ging es direkt nach dem Frühstück mit der Bäderbahn nach Karlshagen. Dort konnte jeder nach Lust und Laune die Sonne genießen, Ball spielen, chillen, quatschen, shoppen oder sich mit einer Portion Pommes stärken. Am Nachmittag besuchte die Klasse die Phänomenta in Peenemünde. Das Museum für Forscher und Entdecker begeisterte die Schüler/innen mit einer Lasershow, vielen physikalischen Experimenten und optischen Täuschungen. Im Anschluss besichtigte eine kleine interessierte Gruppe mit den Klassenlehrern das einzige Diesel betriebene U-Boot im Peenemünder Hafen. Dies war eine spannende, aber auch herausfordernde Erfahrung, denn nicht jeder verträgt die Platzenge in einem U-Boot.
Am darauffolgenden Tag regnete es kräftig und so verbrachte die Klasse einen entspannten Vormittag mit dem Film „Avatar“ auf der Sofalandschaft. Nachdem sich der Regen beruhigt hatte, fuhr die Gruppe am Nachmittag nach Koserow zu Karls Erdbeerhof. Zu guter Letzt ging es mit der Bahn ins Seebad Heringsdorf auf die lange Seebrücke. Zurück im Schullandheim klang der Abend mit einem gemeinsamen Grillfest aus. Einige Mädchenverkleideten sich als Jungen und einige Jungen als Mädchen. Der Rollentausch zu später Stunde sorgte für eine ausgelassene Stimmung, bevor am nächsten Morgen die Heimreis eangetreten wurde. Nach einer siebenstündigen Bahnreise und mehreren Umstiegen erreichte die Klasse am Freitag, den 24.05.2024 gegen 15:30 Uhr den Zehdenicker Bahnhof. Erschöpft, aber glücklich und zufrieden, verabschiedeten sich alle voneinander. Die Schüler/innen haben neue Erfahrungen gesammelt und teilen von nun an Erlebnisse, die nicht nur in Erinnerung bleiben werden, sondern sie als Klasse künftig noch ein Stück weiter zusammenwachsen lassen.

(weitere Bilder siehe Galerie)


Vanessa Dietrich
Lehrerin Exin-Oberschule

        

Termine

<<  <  Oktober 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.